MfN


LeerHomeProjekteTermineVereinDownloadsLeerKontakt

Projekte

aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cherubino mischt sich ein“ oder „Die verflixte Sache mit der Liebe“

von Johann Casimir Eule und Bettina Lell

mit der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, nach der Oper „Le nozze di Figaro“

in einer Bearbeitung von Askan Geisler

für Zuschauer von 6 - 99 Jahren


 

 


Musikalische Leitung:   

Burkhard Bauche

Regie:   

Renate Rochell

Bühnenbild / Kostüme:   

Manfred Kaderk

Licht / Technik:   

Carsten Heidel

Produktionsleitung:   

Almuth Marianne Kroll

Organisation:   

Dr. Detlef Lobas

 

 

Gräfin Almaviva (Rosina):   

Almuth Marianne Kroll 

Susanna:   

Vanessa Diny

Cherubino:   

Kim Schrader

Figaro:   

Joachim Holzhey

Graf Almaviva:   

Franz Becker-Urban

 

 

 Klavier:   

Burkhard Bauche



Premiere:    

15.02.2018 

 

Cherubino


Inhalt

Cherubino ist frustriert: Seitdem sein Freund Figaro mit dieser Susanna zusammen ist, ist er ständig mit Händchenhalten und Knutschen beschäftigt. Wer soll dieses Liebesgequatsche nur aushalten! Wie gut, dass Cherubino ein wenig zaubern kann. Um das junge Glück zu stören, verzaubert er den Grafen Almaviva, der sich daraufhin in Susanna verliebt. Natürlich platzt Figaro vor Eifersucht, und auch Rosina, die Frau des Grafen, ist mit diesem Liebeszauber gar nicht einverstanden. Ehe er sich versieht, steckt Cherubino mittendrin im Chaos zwischen zwei Freundespaaren. Doch als sich am Ende alle wieder vertragen, hat Cherubino selbst ein wenig Lust auf die Liebe bekommen.

Bettina Lell und Johann Casimir Eule haben Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“ in eine große Oper für kleine Leute verwandelt. Dabei entpuppen sich die Irrungen und Wirrungen von Mozarts zeitloser Opera buffa als eine witzige Komödie über Freundschaft und Liebe, Eifersucht und Erwachsenwerden. Mozarts Musik wirkt dabei so jugendlich, als wäre sie nicht älter als die Zuschauer der einstündigen Kinderoper. Das Ensemble besteht aus fünf Opernsängerinnen und -sängern und wird von einem Kapellmeister am Klavier begleitet.
 

 Gefördert durch:


Die Braunschweigische Stiftung

 

Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

 

Stiftung Niedersachsen



Landkreis Wolfenbüttel
Landkreis Wolfenbüttel

                      

 

   Stiftung Musikkultur Braunschweig


Öffentliche Versicherung

Partner:

Musikland Niedersachsen